Akupunktur und Ostasiatische Medizin in Wil & Münchwilen

Indikationen für eine Behandlung in der TCM Praxis Deng

Welches sind die häufigsten Indikationen für eine Behandlung in der TCM Praxis Deng?

Sind Sie unsicher, ob eine Behandlung mit der Ostasiatischen Medizin der richtige Weg ist, um Ihre Beschwerden anzugehen? Lassen Sie sich in der TCM Praxis Deng kompetent beraten. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie. Bei folgenden Gesundheitsbeschwerden führt die TCM Behandlung nach unserer persönlichen Erfahrung sehr häufig zu positiven Erfolgen:

– Akute und chronische Schmerzen

– Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel

– Schulter-/Nackenschmerzen und Verspannungen

– Rückenschmerzen, Ischialgie

– Erschöpfungs- und Schwächegefühl, Stress, Burn-Out

– Schlafstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten

– Verdauungsbeschwerden, Reizdarm, Durchfall, Verstopfung

– Geschwächtes Immunsystem, Sinusitis, Pollenallergie

– Hitzewallungen, unregelmässiger Zyklus, Blasenentzündung

– Kinderwunsch, Schwangerschaftsbeschwerden, Geburtsvorbereitung

Verschiedene weitere Beschwerden und Krankheiten können mit der Chinesischen Medizin behandelt oder eine schulmedizinische Behandlung kann mit TCM ergänzt werden. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat ausserdem eine ausführliche Indikationsliste publiziert, welche Krankheiten und Störungen sich erfahrungsgemäss besonders effizient mit Akupunktur und den Methoden der Ostasiatischen Medizin (TCM) therapieren lassen: 

NEUROLOGISCHE KRANKHEITEN

Schwindel

Tinnitus (Ohrgeräusche, Ohrensausen, «Lärm der Seele»)

Ischialgien (Schmerzen der Lendenwirbelsäule, z.B. Hexenschuss)

Periphere Neuropathien (Nervenleiden)

Trigeminusneuralgie (Schmerzattacken im Gesicht)

Behandlungen nach Schlaganfall

Kopfschmerz/Migräne

ORTHOPÄDISCHE KRANKHEITEN

Chronische Rückenschmerzen

Bandscheibenvorfall

Arthritis und Arthrose

Rheumatische Erkrankungen

Epikondylitis («Tennisellenbogen»)

Schulter-Arm-Syndrom

Nackenschmerz, Nackensteife

INNERE KRANKHEITEN

Anämie («Blutarmut»)

Bronchitis

Metabolisches Syndrom (Übergewicht, erhöhte Blutfettwerte, Bluthochdruck, Insulinresistenz (Vorstufe der Diabetes))

Hypertonie (Bluthochdruck)

Fettleibigkeit

Diabetes mellitus (krankhafte Erhöhung des Blutzuckers)

Fettstoffwechselstörungen

Gicht

Hämorrhoiden

Krampfadern

GYNÄKOLOGIE/UROLOGIE

Menstruationsstörungen

Blasenentzündung

Sexual- und Fruchtbarkeitsstörungen

Schwangerschaft und Geburt

ALLERGIEN/HAUTERKRANKUNGEN

Heuschnupfen

Asthma

Akne

Ekzeme (z.B. Neurodermitis)

Psoriasis (Schuppenflechte)

MAGEN- UND DARMERKRANKUNGEN

Hyperazidität (Übersäuerung) des Magens

Obstipation (Verstopfung)

Diarrhö (Durchfall)

Akute und chronische Gastritis (Entzündung der Magenschleimhaut)

Magengeschwür

Quellenangabe: TCM Fachverband Schweiz

http://www.tcm-therapeuten.ch/tcm-hilft-mir-bei/indikationsliste/

Das könnte Sie auch interessieren...

Zusatzversicherungen

Informationen zur Kostenbeteiligung der Zusatzversicherung für Komplementär- und Alternativmedizin Die

Newsletter anmelden

Wir teilen regelmässig interessante Informationen rund um die ostasiatische Medizin mit Ihnen.