Akupunktur und Ostasiatische Medizin in Wil & Münchwilen

Innovative Laser-Akupunktur

Innovative Laser-Akupunktur

Die TCM Praxis Deng ergänzt die TCM Therapie mit der innovativen Technologie der Laser-Akupunktur. Die Laser-Technologie ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.

In jedem Smartphone, den Handscannern im Kaufhaus, zum Nachweis von Gravitationswellen, der Entfernung von Tattoos und zunehmend auch in der Medizin ist sie unentbehrlich geworden. Im Gegensatz zu den hochenergetischen Lasern, die in der Chirurgie für die präzise Entfernung oder Zerstörung von Gewebe angewendet werden, kommen für die Laser-Akupunktur sogenannte Low-Level-Laser zum Einsatz.

Innovation und Tradition

Man macht sich dabei die Eigenschaft des kohärenten Laserlichts zunutze, um ausgewählten Akupunkturpunkten gezielt Energie in Form von Lichtphotonen zuzuführen. In wissenschaftlichen Studien wurde nachgewiesen, dass diese Photonenenergie auf Zellebene der Atmungskette in den Mitochondrien zugutekommt und der Stoffwechsel durch eine erhöhte ATP-Produktion energetisch angereichert wird. Da die Ostasiatische Medizin per se eine energetische Medizin ist und auf der Grundlage eines Mangels oder Überflusses an Qi (oder Energie) im Körper basiert, ist der Einsatz der modernen Laser-Technologie kein Widerspruch zur traditionellen TCM-Theorie, sondern kann diese sinnvoll ergänzen.

 

Energieblockaden lösen

Die Stärken der traditionellen Akupunktur und Tui Na-Massage liegen insbesondere in der Durchblutungsförderung und der Auflösung von Blockaden des Energieflusses, die zum Beispiel von der Abnutzung in den Gelenken oder Muskelverspannungen herrühren. Die resultierenden chronischen Schmerzen lassen sich mit Akupunktur und Tuina-Massage wirksam behandeln. Mit der schmerzfreien Laser-Akupunktur kann die TCM-Therapie nun optimal ergänzt werden. Eine willkommene Alternative ist die Laser-Akupunktur auch bei Kindern, insbesondere in Kombination mit der Akupressur.

TCM Therapeut Lukas Häne wurde 2008 mit der Laser-Akupunktur vertraut, als er diese als Assistent von Chefarzt Dr. Sandi Suwanda am Spital Zollikerberg anwendete. Als Fachexperte der Qualitätssicherungskommission des TCM Fachverbands Schweiz wirkte Lukas Häne an der Bildung eines eidgenössischen Sachkundenachweises für Laser-Akupunktur mit, der gemeinsam mit dem Bundesamt für Gesundheit BAG und dem Eidgenössischen Hochschulinstitut EHB ausgearbeitet wurde.

Die TCM Therapeuten Qin Deng, Lukas Häne und Juanying Hu führen gemeinsam die TCM Praxis Deng in der Altstadt Wil und einen zweiten Standort hinter dem Bahnhof Münchwilen TG.

Das könnte Sie auch interessieren...

Zusatzversicherungen

Informationen zur Kostenbeteiligung der Zusatzversicherung für Komplementär- und Alternativmedizin Die

Newsletter anmelden

Wir teilen regelmässig interessante Informationen rund um die ostasiatische Medizin mit Ihnen.